Sogenannte Finanzexperten: Wieso man ihnen kein Geld geben sollte

Auf sozialen Medien und im Internet wimmelt es nur so von angeblichen Finanzexperten. Sie reden einem etwas davon vor, dass sie einem dabei helfen können, zu ganz großem Reichtum zu gelangen. Häufig führen sie ihre eigene Geschichte auf, in der sie es von einem armen Tropfen zu einem reichen Mann geschafft haben. Im Folgenden wollen wir uns anschauen, weshalb man diesen Menschen bloß kein Geld geben sollte.

Sie verdienen an ihren „Lehren”

Zu aller Anfang verdienen diese Menschen durch ihre Informationen. Würde ein Finanzexperte wirklich Informationen weitergeben, durch die man Geld verdient, könnte er vom verdienten Geld Prozente verlangen oder dergleichen. In der Regel verlangen sie jedoch dafür Geld, dass man einfach an ihren Lektion teilnehmen kann, dass man ein bestimmtes Videoprogramm geschickt bekommt und so weiter. Folglich handelt es sich dabei um deren Business, man muss nicht wirklich selbst Erfolge verzeichnen sondern sie müssen nur so viele Leute wie möglich dazu bewegen, ihre Produkte zu kaufen. Diese können sich in folgenden Formen offenbaren:

  • Videokurse
  • Webinare
  • Bücher
  • Mitgliedschaften in Communities
  • Skype Calls

Man wird nicht plötzlich reich, weil man einem Finanzexperten zuhört

Man kann nicht erwarten, dass man durch einen Videokurs auf einmal anfängt, reich zu werden. Es gibt niemanden da draußen, der einem erklären kann, wie man hohe Summen Geld verdient. Jeder muss seinen eigenen Weg finden, anders geht es einfach nicht. Darum sollte man sich nicht über den Tisch ziehen lassen und Geld für diese Informationen bezahlen.

Die Informationen gibt es bereits kostenlos

Jegliche Informationen, die man braucht, um ordentlich Geld zu verdienen, gibt es bereits im Internet. Tatsächlich sind auch diejenigen Informationen, welche einem die Finanzexperten andrehen wollen, bereits frei im Internet verfügbar. Folglich steckt man diesen sogenannten Finanzexperten einfach Geld in die Taschen dafür, dass sie einen als Kunden angeworben haben. Wirklichen Mehrwert generieren sie nicht.

Viele haben teuflische Hintergedanken

Häufig verstecken sich hinter diesen sogenannten Finanzexperten teuflische Schemata, durch die Geld verdient werden soll. Ziemlich häufig findet man so Schneeballsysteme, welche darauf basieren, dass man selbst irgendwann anfängt, diese Videos an Leute zu verkaufen. Tatsächlich wird man damit auf keinen Fall ordentlich Geld verdienen, Schneeballsysteme gibt es bereits seit Jahrtausenden und noch nie hat jemand ordentlich an ihnen verdient, außer vielleicht der Initiator.

Fazit

Finanzexperten sind also ein riesiges Problem. Sie verkaufen einem Informationen, die normalerweise nicht mal von ihnen selbst stammen und hoffen sogar häufig, einen noch weiter ausbeuten zu können. Am einfachsten wehrt man sich dagegen, indem man ihnen einfach kein Ohr schenkt. Wenn man richtig gutes Finanzwissen will, muss dieses von jemandem kostenlos angeboten werden. Ansonsten wird die andere Person immer nur selbst Geld verdienen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg