Kindertarife der HanseMerkur



Anzeige / Advertorial / bezahlter Artikel


Hallo liebe Leser,
mit diesem Beitrag möchte ich einen kurzen Einblick in die Kindertarife der HanseMerkur Versicherung geben.
Wenn ihr euch für die Kindertarife interessiert ist es allerdings wichtig sich noch einmal von der Versicherung selber beraten zu lassen.

Die medizinische Versorgung in Deutschland verteuert sich permanent. Damit die enormen Kosten nicht ins uferlose ansteigen, hat der Staat entschieden, dass Familien ihre Kinder beitragsfrei im selben Tarif wie die Versicherten mitversichern können. Sofern Eltern oder Lebenspartner selbst gesetzlich versichert sind. Es ist jedoch nicht verpflichtend, das Kind beim Elternversicherer anzumelden.

Keine Rabatte in der PKV

Bis zum 18. Lebensjahr sind eheliche Kinder (auch diejenigen, die in einer eigetragenen Partnerschaft leben) in der Regel kostenfrei mitversichert. Die Versicherer sind also gesetzlich verpflichtet, Babys aufzunehmen, auch wenn diese nicht gesund sind. Allerdings gilt es dabei zu beachten, dass verheiratete Eltern, bei denen ein Elternteil nicht Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung ist oder keiner Privaten Krankenversicherung (PKV) angehört, dass sie das Baby im Normalfall nicht beitragsfrei in der Gesetzlichen Kranken Versicherung (GKV) anmelden können. Ist eine Mitgliedschaft eines Partners in der PKV gegeben, so sind jedoch folgende Kriterien zu beachten:

  • Das Jahreseinkommen darf ein Zwölftel der Jahresarbeitsentgeltgrenze nicht übersteigen
  • Das Gesamteinkommen darf das des gesetzliche Versicherten nicht übersteigen
  • Die gesetzliche Regelung dazu findet sich im Sozialgesetzbuch V
  • Keine Familienrabatte bei der Anmeldung in der PKV

Die Verpflichtung zur Aufnahme des Babys ist tatsächlich der einzige Vorteil. Für Laien ist es nahezu unmöglich, die zahllosen Anbieter und deren Produkte auf das Preis- Leistungsverhältnis hin zu überprüfen. Daher ist es nur zu empfehlen, sich die Alternativen des Wettbewerbs anzusehen und die Angebote zu vergleichen. In diesem Zusammenhang ist exemplarisch der HanseMerkur Kindertarif eine sinnvolle Option. Besonders hervorzuheben hier, dass Kinder von Geburt an bis hin zum 20. Lebensjahr keinen Selbstbehalt leisten müssen. Zudem profitieren hier die Versicherten künftig nachhaltig auf ein ausgezeichnetes Preis- Leistungsverhältnis. Das Unternehmen bietet darüber hinaus die Erstattung von vier vollen Monatsbeiträgen als so genanntes Eltern-Cashback an. In der Regel fließen somit mehr als 600.00 Euro auf das Konto der Versicherten zurück. Dass die Abschlussprovision transparent gestaltet ist und diese den Eltern mitgeteilt wird, ist selbstverständlich.

Weitere Vorzüge genießen

Bei der Wahl des passenden Versicherers genießen die Mitglieder weitere Vorzüge, von denen Eltern und Kinder gleichermaßen profitieren. Dabei ist es unerheblich, bei welcher Gesellschaft man selbst aktuell versichert sind. Für Kinder ab jedem Alter können eigenständige Verträge bei einem anderen Anbieter abgeschlossen werden. So können exemplarisch Neugeborene im Rahmen einer Alleinversicherung sogar rückwirkend vom Geburtstermin an eine Mitgliedschaft erlangen. Die Anmeldung muss allerdings in den ersten zwei Lebensmonaten erfolgen – nur dann werden die entsprechenden Leistungen angeboten. Diese umfassen natürlich alle herkömmlichen Vorsorgeuntersuchungen – aber auch jene, die in den ersten beiden Monaten vorgenommen worden sind. Es gilt lediglich die entsprechenden Nachweise einzureichen, dass in diesem Zeitraum auch die erforderlichen Untersuchungen durchgeführt wurden. In diesen Fällen werden die Kosten der U1 und U2 Untersuchung einfach eingereicht und von der HanseMerkur problemlos erstattet. Daneben besteht auch die Option, diverse Zusatzleistungen zu buchen. Welche letztlich für das Kind infrage kommen, müssen die Eltern oder Lebenspartner natürlich individuell entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Neuste Beiträge