10 Tipps zum richtigen Haushalten mit Geld



Hallo liebe Leser,
im heutigen Beitrag dreht es sich ums Haushalten mit Geld.
Ich habe mal 10 Tipps zum richtigen Haushalten mit Geld zusammengetragen.

Am Ende des Beitrages könnt ihr als Kommentar eigene Tipps zum richtigen Umgang mit Geld geben.
Vielleicht habt ihr auch Erfahrungen gesammelt als es mal nicht so toll mit dem Geld umgehen geklappt hat.

Wenn ihr selber ein Blog betreibt und Lust habt auch ein paar Tipps zu bloggen dann lade ich hiermit zu einer Blogparade ein.
Da Blogparaden in der Regel eine Ablauffrist haben setze ich diese mal bis Ende Dezember.
Mehr zur Blogparade am Ende des Beitrages

Nun aber zu den 10 Tipps zum richtigen Haushalten mit Geld

Ein Blick auf das Konto verrät: Das Budget ist nahezu ausgeschöpft – und leider ist noch viel Monat übrig. So oder so ähnlich geht es vielen Menschen. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Eine nicht eingeplante Reparatur am Pkw, eine neue Waschmaschine muss her. Oftmals hat eine finanzielle Krise jedoch auch andere Ursachen. Man lebt einfach über seine Verhältnisse und gibt mehr Geld aus, als man eigentlich zur Verfügung hat. Oder man verschafft sich einen Kick und einen kurzen Glücksmoment beim Shoppen und kauft Dinge, die eigentlich gar nicht notwendig sind. Wer langfristig in dieser Form agiert, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Dann wird es schwierig, einen schnellen Weg aus dieser Misere zu finden. Besser ist es hingegen, eine richtige Einstellung bezüglich des Haushaltens mit Geld und die optimale Balance zwischen Einnahmen und Ausgaben zu finden.

 

Tipps beherzigen und konsequent handeln

Wer konstant und langfristig an die folgenden Tipps verinnerlicht und den Verlockungen widersteht, wird nachhaltig von den Vorteilen profitieren.

 

  • Haushaltsplan erstellen
  • Vorausschauend planen
  • Haushaltsbuch führen
  • Barzahlungen anstatt Kreditkarte
  • Kosten durch Vergleiche einsparen
  • Unnötige Abos kündigen
  • Handykosten überprüfen
  • Nur notwendige Dinge anschaffen
  • Auf größere Anschaffungen Geld ansparen
  • Dispo streichen

 

Tipp 1: Einen Haushaltsplan erstellen

Zunächst gilt es, die die monatlichen Fixkosten, wie exemplarisch für den Lebensunterhalt, Strom, Telefon und Pkw, den Einnahmen gegenüberzustellen. Es empfiehlt sich dazu einen Zeitraum der zurückliegenden zwei Jahre einfließen zu lassen. Dadurch lässt sich erkennen, wieviel Geld für andere Ausgaben überhaupt zur Verfügung steht. Das bietet eine dauerhafte Planungssicherheit.

Tipp 2: Vorausschauend planen

Hier gilt es, den Haushalt gut zu organisieren. Das spart jede Menge Kosten. So sollte man für den Einkauf von Lebensmitteln und unverzichtbaren Produkten einen Wochenplan erstellen. Ebenso festhalten sollte man, ob Wege in die Stadt oder zum Arbeitsplatz nicht auch mit dem Rad oder dem Bus zu erledigen sind. Wer vorausschauend plant, erzielt schnell einen nachhaltigen Spareffekt.

Tipp 3: Ein Haushaltsbuch führen

Auch wenn es ein wenig banal klingt – das gute, alte Haushaltsbuch ist eine perfekte Hilfe. Hier werden sämtliche Ausgaben eingetragen. Man gewinnt schnell den Überblick, wofür das Geld verwendet wurde. In vielen Fällen erkennt man dann, dass sich darunter vielfach unnötige Käufe befinden, die letztlich ein Loch in das Budget reißen.

Tipp 4: Barzahlung bevorzugen

Die Zahlung mit einer Kreditkarte verführt dazu, Dinge von höherem Wert anzuschaffen. Auch wenn es der Kontostand eigentlich nicht erlaubt. Wer bar zahlt, kann aber nur das ausgeben, was sich real im Portemonnaie befindet. Die Barzahlung verhindert also, dass die Ausgaben das persönliche Budget übersteigen.

Tipp 5: Anbieter vergleichen und wechseln

Ob Strom, Versicherungen oder andere Tarife – die Anbieter sollten aus das Preis-Leistungsverhältnis überprüft werden. Durch diesen Vergleich und den potentiellen Wechsel gelingt es schnell, einige hundert Euro jährlich einzusparen. Und dieses Jahr für Jahr.

Tipp 6: Sinnlose Abos kündigen

Wer ehrlich ist, wird feststellen, dass einige Abos, die man abgeschlossen hat, nicht wirklich sinnvoll sind. Ist die Mitgliedschaft im Fitnessclub tatsächlich erforderlich? Muss man teure Zeitungsabos besitzen? Letztlich wird man feststellen, dass dieses nicht erforderlich ist. Unnötige Abos also umgehend kündigen und sofort Geld sparen.

Tipp 7: Kostenfalle Handy

Unüberschaubare Tarife der Provider sorgen dafür, dass das eigene Portemonnaie enorm belastet wird. Daher ist es ratsam, die Handytarife zu überprüfen und dem individuellen Nutzen anzupassen. Es ist wichtig zu erkennen, welche Leistungen man tatsächlich benötigt.

Tipp 8: Notwendige Dinge anschaffen

Auch wenn sich beim Shoppen schnell mal ein Glücksgefühl einstellt – dieses ist ein oftmals kurzfristiges Vergnügen. Viele Dinge muss man einfach nicht zwingend besitzen. Empfehlenswert ist aus diesem Grunde, Anschaffungen nur nach der realen Notwendigkeit vorzunehmen.

Tipp 9: Geld ansparen

Wer größere, lange geplante Anschaffungen plant, sollte zuvor das erforderliche Geld ansparen. Dazu sollte man über Monate hin kleinere Beträge zurücklegen, bis der Kaufpreis erreicht ist. So wird die finanzielle Belastung auf einen längeren Zeitraum verteilt. Dieses lässt sich deutlich einfacher bewerkstelligen, als die Zahlung des hohen Gesamtbetrags auf einen Schlag.

Tipp 10: Dispo streichen

Der Dispositionskredit ermöglicht zwar kurzfristig einen zusätzlichen finanziellen Spielraum, verführt aber auch zu Mehrausgaben. Zudem verlangen Banken irre Zinsen, die das eigene Konto erheblich schmälern. Die Kündigung des Dispo hilft, diesen Verlockungen zu widerstehen. Ist kein Geld mehr auf dem Konto, kann dieses daher auch nicht ausgegeben werden.

Eure Tipps als Kommentar oder im Rahmen der Blogparade

Wie ich eingangs schon sagte lade ich alle Leser herzlich ein auch Ihre Tipps als Kommentar zu posten.
Leser mit einem eigenen Blog lade ich zur Blogparade ein.

Die Blogparade geht bis Ende Dezember.
Der Ablauf ist wie folgt.
Ihr schreibt in eurem Blog einen Artikel mit euren Tipps zum richtigen Haushalten mit Geld und verlinkt meinen Artikel.

In der Regel bekomme ich dann einen Trackback. Ihr könnt aber auch zusätzlich noch einen Kommentar posten.

Sobald ich von eurem Artikel benachrichtigt wurde fasse ich diesen zusammen und verlinke ihn hier auf dieser Seite.

Dann mal viel Spaß.

Grüße Lothar

Die Tipps aus den anderen Blogs

Hier nun der Bereich, in dem ich gleich nach Kenntnisnahme eines neuen Beitrages diesen Zusammenfassen und verlinken werde.
Also nicht wie bei anderen Blogparaden üblich, ein langes Warten um dann auf einer weiteren Unterseite erwähnt zu werden. Sondern gleich verlinkt damit auch die Leser die Möglichkeit haben sich die Tipps anderer Blogger durchzulesen.

24.09.2018 Meine Tipps für mehr Geld

Peter hat sich in seinem Blog https://geld-finanzen-reichtum.de dem Thema angenommen und seien Tipps für mehr Geld in einen netten Beitrag gekleidet.
Es geht zum Einem in dem Beitrag ums Geld sparen bei Versicherungen. Und zum Anderen darum wie man mehr Geld ins Haus holen kann.
Bei den Versicherungen ist Peter scheinbar auf Kriegsfuß mit den Versicherungsvertretern. Die sind seiner Ansicht oft auf einer Ebene mit Kriegsverbrechern. Harte Worte die sicherlich überzogen gemeint zu sehen sind.
Für Leute die ihrer Meinung nach zu wenig Geld verdienen gibt Peter den Tipp mehr zu arbeiten.
Wenn euch meine Zusammenfassung neugierig daruf gemacht hat was Peter noch so geschrieben hat dann klickt auf den Link zum Beitrag.
https://geld-finanzen-reichtum.de/meine-tipps-fuer-mehr-geld


3 Antworten auf 10 Tipps zum richtigen Haushalten mit Geld

  • https://geld-finanzen-reichtum.de/meine-tipps-fuer-mehr-geld

    Hallo Lothar,

    hier mein Beitrag zu deiner Blogparade.

    Viele Grüße
    Peter

  • Hallo Peter,
    vielen Dank für Deine Teilnahme. Ja , den Versicherungsvertretern bin ich auch nicht gut. Eigentlich völlig überflüssig diese Berufsgruppe. Ich kann meine Versicherungen auch online abschließen und wenn ich einen Schaden habe dann melde ich diesen der Gesellschaft auch online oder per Telefon.Es kommt dann bei größeren Schäden eh ein Gutachter. Außer bei kleinen Schäden kann auch der Versicherungsmann bezahlen.
    Dafür ist er dann vielleicht doch ganz gut.

    Der „Mehr Arbeiten Tipp“ ist nicht für jedermann geeignet. Am schönsten ist es mehr Geld zu haben und weniger zu arbeiten. Aber das klappt ja nicht. Aber wie Du schreibst. In den jungen Jahren kann man schon mehr arbeiten. Sich vielleicht auch einen gut bezahlten Job suchen.

    Grüße Lothar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Neuste Beiträge